Sie tragen den falschen Sneaker während Ihres HIIT-Trainings

Sie haben ein Lieblings-Crop-Top für den heißen Yoga-Unterricht und eine elegante Kompressions-Caprihose, die perfekt für das Bootcamp geeignet ist. Genau wie bei Ihrer Wahl von Bekleidung ist auch Schuhwerk nicht für jede Fitnessaktivität eine Einheitsgröße. In der Tat kann das Tragen von falschen Schuhen für Ihr Training Sie tatsächlich einem Verletzungsrisiko aussetzen. Da immer mehr Frauen Box Jumps und Burpees in Angriff nehmen (es gibt mittlerweile mehr CrossFit-Boxen als Starbucks-Standorte in den USA), steigt die Nachfrage nach Schuhen, die einer harten Schweißsession, Kettlebells und allem standhalten. (Siehe auch: Unglaubliche neue Turnschuhe, die die Art und Weise verändern, wie du trainierst.)

beste Methode zur Haarentfernung

'Sie investieren bereits in die Kleidung, die Sie tragen, eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio und in Ihre Zeit', sagt Fernando Serratos, Produktlinienmanager bei Asics. 'Es ist ein Kinderspiel, in das richtige Schuhwerk zu investieren, mit dem Sie Ihr Bestes geben und das zermalmen, was Sie vorhaben. Du willst diese Workouts aufnehmen und sie zählen lassen. '

Keine Sorge: Wo eine Nachfrage besteht, gibt es ein Angebot. Namhafte Marken erkennen den Bedarf an trainingsspezifischem Schuhwerk. Erst in diesem Monat haben Nike und Reebok die Schuhe Metcon 3 und Nano 7 für das HIIT-Training herausgebracht. Asics, ein langjähriger Favorit unter den Läufern, versucht sich sogar im Feld und bringt den Conviction X auf den Markt.

Aber wie unterscheiden sich diese Sneaker von Ihrem Halbmarathon-Paar? Hier ist, wonach Sie in einem Trainingsschuh suchen sollten:

1. Es ist Grundlegende Stabilität: Es ist wichtig, dass Sie Ihren Fuß bei Workouts mit hohen Anforderungen schützen. Ihre Knöchel und Fersen verlangen nach einem festen Gefühl beim Heben von Gewichten, und auch Ihr Mittel- und Vorfuß brauchen Unterstützung. 'Laufen ist eine lineare Aktivität, aber das HIIT-Training ist sehr unterschiedlich', sagt Kristen Rudenauer, Senior Product Manager für das Training von Schuhen bei Reebok. 'Bewegungen wie seitliches Mischen, Drehen, Springen, Schneiden zwischen Kegeln, Leiterarbeiten, Planken und Liegestützen - Sie benötigen Unterstützung von vorne nach hinten.'

2. Die richtige Passform: In den meisten Spezialgeschäften wird empfohlen, eine halbe bis volle Größe einzukaufen, um Fußschwellungen beim Laufen von mehreren Kilometern entgegenzuwirken. Aber in Trainingsschuhen? Nicht so viel. 'Wir raten davon ab, bei der Auswahl eines Trainingsschuhs eine Nummer größer zu wählen', sagt Nike-Meistertrainer Joe Holder. 'Aufgrund multidirektionaler Bewegungen und der Notwendigkeit von Stabilität während des Trainings ist es wichtig, eine Passform zu haben, die der Fußgröße entspricht.'

3. Ein Fokus auf Atmungsaktivität: Es wird heiß, wenn Sie Ihre dritte Runde von Bergsteigern angehen. 'Sie arbeiten bereits hart genug', sagt Serratos. »Du willst etwas, das deine Füße nicht so ins Schwitzen bringt. Leichtes, feuchtigkeitsregulierendes Material ist unerlässlich. Suchen Sie nach einer Option mit Mesh-Einsätzen, damit Sie kühl bleiben.

4. Das richtige Maß an Traktion: Schnelle Workouts zwischen Kletterseilen und kleinen Hürden erfordern optimale Traktion. Suchen Sie nach einer festen Laufsohle, die häufig mit Gummi im Vorderfuß versehen ist, damit Sie durch schnelle Bewegungen blitzen können, ohne zu verrutschen.

5. Der perfekte Look: Da immer mehr Schuhe in dieser Kategorie auf den Markt kommen, ist es einfacher und unterhaltsamer, einen Stil zu finden, der nicht nur Ihren Leistungsanforderungen entspricht, sondern auch dem, wonach Sie suchen. 'Wir bei Nike wissen, dass Athleten, die gut aussehen, gut abschneiden und bessere Leistungen erbringen', sagt Holder. Sowohl bei Nike als auch bei Reebok können die Verbraucher ihre Trainingsschuhe anpassen und dabei von der Farbe der Schnürsenkel bis zum Logo alles auswählen.

6. Gute Haltbarkeit: Die allgemeine Faustregel für Laufschuhe lautet, sie alle 300 bis 500 Meilen (oder 4 bis 6 Monate) auszutauschen. Mit dem Training ist es nicht so schwarz und weiß. Sie möchten einen Sneaker suchen, der dem Verschleiß standhält. 'Die verräterischen Anzeichen, die Sie für ein neues Paar benötigen, sind sichtbare übermäßige Drucklinien entlang der Seitenwand, ein Verlust der strukturellen Integrität oder ein Abplatzen des Gummis vom Boden', sagt Rudenauer.

  • Von Emily Abbate @emilyabbate
Werbung